Feature »

Nationaler Aktionsplan Open Data: Bericht vom Meilenstein-Workshop

1. Februar 2015 – 13:31 | Kein Kommentar | 10.993 Aufrufe

Die Bundesregierung hat im Juni 2013 die Open Data Charta der G8 unterzeichnet und sich damit zu konkreten Handlungsschritten verpflichtet. Mit einiger Verspätung wurde nun ein Aktionsplan Open Data unter Federführung des BMI entworfen, der diese …

Weiterlesen »
Interviews

Interviews mit Protagonisten aus den Bereichen Open Government, Open Data, Transparenz, Partizipation, Verwaltungsmodernisierung…

Gastbeiträge

Gastbeiträge von Autoren aus der Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Community

Debatte

Kontroverses und Aktuelles – Debattenbeiträge zu den Themen Open Government, Open Data, Transparenz und Partizipation

Veranstaltungen

Terminhinweise zu und Berichte von Veranstaltungen, Kongressen, Hackdays, BarCamps…

Praxis

Bürgerhaushalte, Konsultationen oder Datenvisualisierung – gute Beispiele zeigen, wie es funktionieren kann

Start » Gov2.0 Camp 2010

Session: Freie Software im öffentlichen Einsatz – Missverständnisse, Nachhaltigkeit und Strategien


Sessioninhalt

In der Debatte über den Einsatz von (und Umstieg zu) quell-offenen Softwarelösungen wird viel gemutmaßt, falsch verstanden und mit ideologischen Keulen gekämpft. Auf Basis eines exzellenten Kapitels im Buch Open Government (siehe Rezension auf gov20.de), wollen wir über Strategien, Möglichkeiten und  Missverständnisse diskutieren, und dabei insbesondere über die Frage, warum Open Source Software mehr Nachhaltigkeit verspricht, und was Strategien zum erfolgreichen Umstieg und zur Vermeidung von Fehlschlägen sind. Das Buchkapitel diskutiert Vorteile des Einsatzes von offener Software, sowie Best Practices in den Bereichen Management, Technik, und Soziale Faktoren, und kann als Grundlage für Leitfäden dienen. In der Session wollen wir kurz die Kernthesen vorstellen und im Anschluss diskutieren.

Quelle: Daffaro, Carlo & Gonzales-Barahona, J.M. „Open Source Software for Open Government Agencies“. In: Open Government: Collaboration, Transparency and Participation in Practice. Lathrop, D. & Ruma, L. (Hrsg.) O Reilly, 2010 (Mit freundlicher Unterstützung des Verlags erhalten alle Session-Teilnehmer eine Kopie des Kapitels und einen Rabattcode für den Kauf des Buchs als e-book.)

Sessionmoderator

Sebastian Haselbeck ist frisch gebackener Absolvent der Willy Brandt School of Public Policy. Neben seinen Tätigkeiten im Bereich Social Media und Open Government baut er im Moment die Initiative Gläserner Staat auf, und freut sich auch über Jobangebote 😉

www.sebastian-haselbeck.de

Eingereicht von auf 29. September 2010Kein Kommentar | 900 Aufrufe

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe deinen Kommentar unten oder sende einen Trackback von deiner Website. Du kannst auch diese Kommentare abonnieren per RSS.

Sei nett und freundlich. Bleibe beim Thema. Bitte kein Spam.

Du kannst diese Tags zur Formatierung verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieses Weblog nutzt Gravatare, um seinen Lesern ein Gesicht zu geben. Gravatar.