Feature »

Nationaler Aktionsplan Open Data: Bericht vom Meilenstein-Workshop

1. Februar 2015 – 13:31 | Kein Kommentar | 10.958 Aufrufe

Die Bundesregierung hat im Juni 2013 die Open Data Charta der G8 unterzeichnet und sich damit zu konkreten Handlungsschritten verpflichtet. Mit einiger Verspätung wurde nun ein Aktionsplan Open Data unter Federführung des BMI entworfen, der diese …

Weiterlesen »
Interviews

Interviews mit Protagonisten aus den Bereichen Open Government, Open Data, Transparenz, Partizipation, Verwaltungsmodernisierung…

Gastbeiträge

Gastbeiträge von Autoren aus der Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Community

Debatte

Kontroverses und Aktuelles – Debattenbeiträge zu den Themen Open Government, Open Data, Transparenz und Partizipation

Veranstaltungen

Terminhinweise zu und Berichte von Veranstaltungen, Kongressen, Hackdays, BarCamps…

Praxis

Bürgerhaushalte, Konsultationen oder Datenvisualisierung – gute Beispiele zeigen, wie es funktionieren kann

Start » Veranstaltungen

Internationales Symposium: Open Data – Ergänzung oder Einschränkung der Informationsfreiheit?


Informationsfreiheit, kommerzielle Weiterverwendung von Informationen öffentlicher Stellen, Open Data – drei Schlagwörter, drei Bedeutungen. Oder handelt es sich schlicht um ein und dieselbe Idee, nämlich um die Transparenz öffentlicher Stellen? Eignet sich Open Data, um der Informationsfreiheit einen neuen Auftrieb zu geben, oder gerät im Gegenteil der gesetzliche Anspruch auf Herausgabe von Informationen dadurch ins Hintertreffen?

Diesen Fragen möchte ein internationales Symposium Ende Mai nachgehen: Open Data – Ergänzung oder Einschränkung der Informationsfreiheit? lautet das Motto. Das Internationale Symposium stellt die aktuellen europarechtlichen Entwicklungen auf diesem Gebiet vor und versucht, das Verhältnis der genannten Rechtsgebiete zueinander zu klären. Expertinnen und Experten aus Mittel- und Osteuropa bieten Einblicke in ihre Erfahrungen. An ausgewählten Beispielen zeigen sie auf, welche Interessen und Erwartungen Staat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft einbringen und diskutieren unterschiedliche Open-Data-Ansätze.

Dagmar Hartge, die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg sagt gegenüber gov20.de: „Sind Informationsfreiheit und Open Data ein Widerspruch oder nur zwei Seiten derselben Medaille? Das Internationale Symposium will diese Frage beantworten, indem es den Blick auf die Praxis in anderen europäischen Ländern richtet.“

 Internationales Symposium Open Data – Ergänzung oder Einschränkung der Informationsfreiheit?, 27. Mai 2013, Potsdam

Das Programm ist hier einsehbar. Eine Anmeldung ist erwünscht, der Eintritt ist frei.

 

Eingereicht von auf 23. April 2013Ein Kommentar | 7.932 Aufrufe

Ein Kommentar »

  • […] Mai: Internationales Symposium: Open Data – Ergänzung oder Einschränkung der Informationsfreiheit? […]

  • We may give the writer his creative license, but there is a
    certain tension in urban areas that never completely lets up.
    If you intend to go on an outdoor escapade and are in search of a high quality
    branded tent such as or some outdoor clothing and footwear and other outdoor gears that are offered at affordable prices
    then have a look at Great Outdoors. There was no swimming at Buttermilk Falls during the
    week but the staff suggested we drive two miles to Treman State Park – and WOW what
    a swimming hole they have.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe deinen Kommentar unten oder sende einen Trackback von deiner Website. Du kannst auch diese Kommentare abonnieren per RSS.

Sei nett und freundlich. Bleibe beim Thema. Bitte kein Spam.

Du kannst diese Tags zur Formatierung verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieses Weblog nutzt Gravatare, um seinen Lesern ein Gesicht zu geben. Gravatar.