Feature »

Nationaler Aktionsplan Open Data: Bericht vom Meilenstein-Workshop

1. Februar 2015 – 13:31 | Kein Kommentar | 10.930 Aufrufe

Die Bundesregierung hat im Juni 2013 die Open Data Charta der G8 unterzeichnet und sich damit zu konkreten Handlungsschritten verpflichtet. Mit einiger Verspätung wurde nun ein Aktionsplan Open Data unter Federführung des BMI entworfen, der diese …

Weiterlesen »
Interviews

Interviews mit Protagonisten aus den Bereichen Open Government, Open Data, Transparenz, Partizipation, Verwaltungsmodernisierung…

Gastbeiträge

Gastbeiträge von Autoren aus der Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Community

Debatte

Kontroverses und Aktuelles – Debattenbeiträge zu den Themen Open Government, Open Data, Transparenz und Partizipation

Veranstaltungen

Terminhinweise zu und Berichte von Veranstaltungen, Kongressen, Hackdays, BarCamps…

Praxis

Bürgerhaushalte, Konsultationen oder Datenvisualisierung – gute Beispiele zeigen, wie es funktionieren kann

Start » News, Veranstaltungen

Berliner Frauenpreis für Anke Domscheit (@anked)


Wir haben Grund zum Jubeln! Das Gov20 Netzwerk freut sich über die Verleihung des Berliner Frauenpreises 2010 an Anke Domscheit. Mit dem Preis werden Berlinerinnen geehrt, die sich in besonderer Weise für die Gleichstellung von Frauen eingesetzt haben.

Liebe Anke, diesen Preis hast du verdient! Herzliche Grüße auch auf diesem Weg vom Gov20 Netzwerk Team.

Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Empfangs des Berliner Senators für Wirtschaft, Technologie und Frauen – Harald Wolf – am 8. März 2010  ab 18 Uhr im Schloss Charlottenburg statt.  Die Laudatio wird von Prof. Bascha Mika gehalten. Interessierte sind herzlich eingeladen, an diesem tollen Event am diesjährigen Internationalen Frauentag teilzunehmen (Einladung).

Über Anke Domscheit

Anke Domscheit ist die Initiatorin des ersten Government 2.0 Camps (August 2009, Berlin) in Deutschland, Mitgründerin des Government 2.0 Netzwerks, Vorstandsfrau des Netzwerks und mittlerweile eine deutsche Twitterikone (@anked) für die Bereiche IT-Strategie, Government und Web 2.0,  Feminismus und Nachhaltigkeitsthemen.

Da Ankes Engagement für Chancengleichheit und gegen Benachteiligung ziemlich umfangreich ist, beschränken wir uns hier auf nur ein Beispiel. Seit Dezember 2009 berichtet Anke in ihrem Blog ankeseye über das Barefoot College in Indien und das wirklich großartige Projekt Solar Sisters. Dabei geht es um die Finanzierung der Ausbildung von Frauen aus dem ländlichen Afrika. Sie werden Solaringenieurinnen und helfen, die Dörfer mit kostengünstiger Energie zu versorgen. Das so gewonnene Licht wird dringend benötigt. Es ermöglicht z. B. Kindern, die am Tage arbeiten auch endlich lesen zu lernen. Beeindruckend! Über das Spendenportal Betterplace kann jeder mithelfen und die Solar Sisters unterstützen. Anke hat bereits angekündigt, auch ihr Preisgeld an das Barefoot College zu spenden.

Lesetipp: es gibt ein schönes Interview auf dem Blog der Mädchenmannschaft, in dem es um Ankes Blog, Internet und Frauen im Web geht.

Weitere aktuelle Interviews mit Anke Domscheit

Anlässlich der Verleihung des Berliner Frauenpreises wurde am 7. März bereits ein Interview mit Anke Domscheit aufgenommen (Blick ins rbb-Aufnahmestudio). Auf der SWR-Website kann man sich das Interview als Podcast anhören.

Im Rahmen der CeBIT 2010 wurde Anke Domscheit in der letzten Woche zum Thema Government 2.0 interviewt.

Fotos von der Preisverleihung

Weitere Fotos von der Preisverleihung gibts hier:  www.feinkost-salon.blogspot.com.

Anke Domscheits Rede: „angstfrei und engagiert“

Video: Ankes Rede Teil 1

Video: Ankes Rede Teil 2

Berichterstattung zur Preisverleihung

Eingereicht von auf 7. März 2010Kein Kommentar | 19.429 Aufrufe

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe deinen Kommentar unten oder sende einen Trackback von deiner Website. Du kannst auch diese Kommentare abonnieren per RSS.

Sei nett und freundlich. Bleibe beim Thema. Bitte kein Spam.

Du kannst diese Tags zur Formatierung verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieses Weblog nutzt Gravatare, um seinen Lesern ein Gesicht zu geben. Gravatar.