Interviews

Interviews mit Protagonisten aus den Bereichen Open Government, Open Data, Transparenz, Partizipation, Verwaltungsmodernisierung…

Gastbeiträge

Gastbeiträge von Autoren aus der Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Community

Debatte

Kontroverses und Aktuelles – Debattenbeiträge zu den Themen Open Government, Open Data, Transparenz und Partizipation

Veranstaltungen

Terminhinweise zu und Berichte von Veranstaltungen, Kongressen, Hackdays, BarCamps…

Praxis

Bürgerhaushalte, Konsultationen oder Datenvisualisierung – gute Beispiele zeigen, wie es funktionieren kann

Gov2.0 Netzwerk, Praxis, Veranstaltungen »

„Geht doch!“ – Tagung Offene Kommunen.NRW am 14./15.11.2015 in Wuppertal

19. Oktober 2015 | Kein Kommentar | 1.658 Aufrufe

Offene Kommune Logo-2012-4Bei der Praxis-Tagung Offene Kommunen.NRW geht es am 14. und 15. November 2015 in Wuppertal darum, wie man in Kommunen mit Open Government und Open Data mehr Transparenz, Beteiligung, Kooperation und Engagement erreicht. Das diesjährige Motto: „Geht doch!“ Gezeigt werden soll, welche Projekte bereits erfolgreich umgesetzt wurden und was man vor Ort wie tun kann. Darüber hinaus soll der Austausch unterschiedlicher Akteure ermöglicht werden, zum Beispiel darüber, wie die Zusammenarbeit mit dem Land Nordrhein-Westfalen intensiviert oder aus Bürgern Stadtmacher werden können.

Die Veranstaltung findet erneut im BarCamp-Format statt: Statt eines vorab feststehenden Konferenzprogramms mit ausgewählten Sprechern bestimmen die Teilnehmer vor Ort selbst das Programm. Für den zweiten Tag das Tagung ist ein Hackathon geplant. Dabei können konkrete Web-Anwendungen konzipiert, erprobt und weiterentwickelt werden, zum Beispiel IT-Lösungen zur Unterstützung von Flüchtlingen und Flüchtlingshelfern.

„Bei der nun schon fünften Ausgabe der Tagung Offene Kommunen.NRW wollen wir uns noch stärker als in den Vorjahren mit konkreten Projekten beschäftigen. Wie kann man durch mehr Offenheit die kommunale Demokratie stärken und die Problemlösungsfähigkeit steigern?,“ sagt Organisator Dieter Hofmann.

Inhaltlich unterstützt wird die Tagung u.a. von Open.NRW, dem Open Data- und Partizipations-Portal des Landes NRW. „Der Dialog zwischen Verwaltung und Bürgern sowie Transparenz und Kooperation sind die Grundpfeiler von Open.NRW. Durch eine Tagung wie OKNRW können wir Innovationen aufzeigen und für alle besser nutzbar machen”, erklärt Christian Dinnus, Leiter der Open.NRW Geschäftsstelle.

Auch das OK Lab ist Partner der Tagung Offene Kommunen.NRW. Wie in Wuppertal engagieren sich Freiwillige in mehreren Städten, die gemeinsam mit Kommunen und anderen Initiativen an Open Data- und Bürgerprojekten arbeiten. „Wir möchten zeigen, was heute bereits möglich ist und anhand erfolgreicher Projekte demonstrieren, welchen Mehrwert Open Data und Open Government einer Kommune bieten,“ sagt Sam Zeini.

Die Tagung richtet sich an Bürgerinnen und Bürger, Politiker, Mitarbeiter der Verwaltung, Wissenschaftler, Unternehmer und alle mit Interesse an mehr Beteiligung, Engagement, Kooperation und Transparenz in Kommunen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung über www.oknrw.de erforderlich.

Termin: 14.-15. November 2015 jeweils 10:00 -16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Bergische Volkshochschule, Auer Schulstraße 20, 42103 Wuppertal

Weitere Informationen unter www.oknrw.de.

Informationen zu weiteren Hackathons, die sich mit Projekten für Flüchtlinge beschäftigen – der Hackathon im Rahmen der Tagung Offene Kommunen NRW ist ein Satellit des „Refugee Hackathons“ am 23.-25. Oktober in Berlin, organisiert von Anke Domscheit-Berg vom Government 2.0 Netzwerk Deutschland e.V.: http://refugeehackathon.de/orte-daten/

Erklärung des Government 2.0 Netzwerks Deutschlands e.V. zu den Ermittlungen wegen Landesverrats gegen netzpolitik.org

2. August 2015 | Kein Kommentar | 2.116 Aufrufe

Der Vorstand des Government 2.0 Netzwerks Deutschland e.V. solidarisiert sich mit netzpolitik.org und fordert den Generalbundesanwalt auf, die Ermittlungen zum Landesverrat von Markus Beckedahl und André Meister einzustellen.
Dazu erklärt der Vorstand:
Verantwortungsvolle Journalisten verraten keine Geheimnisse.
Wenn …

Weiterlesen …

Nächster Stammtisch Open Government Hamburg am 6.7.2015

10. Juni 2015 | Kein Kommentar | 2.644 Aufrufe

Der Sommer ist nun auch in Hamburg angekommen. Es wird tatsächlich wärmer. Bei den Datenarbeitern des Code for Hamburg-Laboratoriums rauchen aber schon seit über einem Jahr Köpfe und Laptops. Seit 2014 treffen sich in Hamburg …

Weiterlesen …

Hackday Moers: Wenn im Rathaus Open Data-Enthusiasten das Sagen haben

30. März 2015 | Kein Kommentar | 4.902 Aufrufe
Hackday Moers: Wenn im Rathaus Open Data-Enthusiasten das Sagen haben

Autorin: Kirsten Wohlfahrt, Government 2.0 Netzwerks, Gründerin des Stammtischs Open Goverment Hamburg, beobachtende Teilnehmerin an Tag 1 des Moerser Hackdays.
In der Stadt Moers gibt es ein Restaurant, das „Zur Trotzburg“ heißt. Das Rathaus ist …

Weiterlesen …

Terminhinweis: Open Data-Hackday in Moers, 21./22. März 2015

28. Februar 2015 | Kein Kommentar | 3.591 Aufrufe
Terminhinweis: Open Data-Hackday in Moers, 21./22. März 2015

Der Monat März steht traditionell im Zeichen der IT-Großereignisse – begangen in den Hallen der Messe Hannover anlässlich der CeBIT. In diesem Jahr gibt es aber noch ein anderes wichtiges Ereignis in der Welt der …

Weiterlesen …

Terminhinweis: Offene Kommunen.NRW – Mehr Energie!

29. Oktober 2014 | Kein Kommentar | 3.551 Aufrufe

Das Kompetenznetz Bürgerhaushalt veranstaltet am 08. November 2014 zum vierten Mal die Tagung Offene Kommunen.NRW in Wuppertal. In Theorie und Praxis ist das Thema der Tagung Open Government und Open Data in Kommunen. Von besonderer Aktualität …

Weiterlesen …